Der Landeselternbeirat übersendet uns folgene Pressemeldung:

Landeselternbeirat fordert weiterhin kostenfreies Schülerticket für ganz Hessen - Chancengleichheit statt Benachteiligung auf dem Schulwege

 

Zu Beginn des Schuljahres hat die Landesregierung das Hessenweite Schülerticket eingeführt. Grundsätzlich begrüßt der Landeselternbeirat dies als ersten Schritt. Der nächste Schritt, ein kostenfreies Schülerticket für alle Schülerinnen und Schüler bis einschließlich der Sekundarstufe II muss aber folgen.

 

Viele Schulen arbeiten heute im Ganztagsbetrieb. Die ausgedehnten Schulzeiten bringen es mit sich, dass sämtliches Schulmaterial (nicht nur Bücher und Hefte, sondern auch Sporttaschen,

Musikinstrumente u.v.m.) auf dem Rücken zur Schule getragen werden muss.

Schulwege von zwei Kilometern für Grundschüler oder drei Kilometern für alle anderen Schülerinnen und Schüler- wie sie im §161 als zumutbar erachtet werden – können nicht täglich mit 3,5 bis 8 kg Gepäck bewältigt werden.

Das würde auch keinem Erwachsenen zugemutet.

 

Die heutige entfernungsabhängige Fahrtkostenregelung führt zu willkürlich anmutenden Entscheidungen. Häufig entscheiden ein paar Meter. Das eine Kind bekommt die Fahrkarte erstattet, das Nachbarkind nicht. Das ist Eltern nicht zu vermitteln und wird als ungerecht empfunden.

 

Die zwei, beziehungsweise drei Kilometer-Regelung im jetzigen Schulgesetz hat auch soziale Auswirkungen: finanzkräftigere Familien werden ihren Kindern die Busfahrkarte kaufen – Kinder

einkommensschwacher Familien müssen zur Schule laufen.

 

Das hessenweite Schülerticket kostet immerhin noch stattliche 365 Euro im Jahr pro Kind.

 

Während einige Eltern Anspruch auf Erstattung haben, bedeutet es für viele eine Benachteiligung. Denn während die Schülerinnen und Schüler mit Hessenticket ihre Freunde kostenfrei in ganz Hessen besuchen können, bleibt das Schülerinnen und Schülern ohne Hessenticket verwehrt.

 

Ein kostenfreies Schülerticket ist zudem eine ökologisch sinnvolle Alternative zum "Elterntaxi" und erhöht die Bewegungsfreiheit jugendlicher Schülerinnen und Schüler. 

 

Tanja Pfenning

Geschäftsführerin

Landeselternbeirat von Hessen
Dostojewskistraße 8

65187 Wiesbaden

Telefon:0611 4457521-12

Telefax: 0611 4457521-10

www.leb-hessen.de
www.facebook.com/Landeselternbeirathessen